MEDLINE


Recherche über PubMed

Stand 2006:
Aktualisierte deutsche Anleitungen
finden Sie hier


Stand 2002:

aktuelle engl. Anleitung PubMed ist ein Teil des Datenbanksystems der National Library of Medicine (NLM), der den Zugang zu über 16 Millionen Zitaten in MEDLINE, PreMEDLINE und anderen verwandten Datenbanken ermöglicht. Hierfür werden von der NLM ca. 4.800 Zeitschriften ausgewertet. Der Berichtszeitraum geht bis in die frühen 60er Jahre zurück.
PubMed wird täglich aktualisiert und ist mit Links zu elektronischen Volltextzeitschriften ausgestattet.
Zugriff auf die Datenbank haben Sie über: http://www.pubmed.gov

An dieser Stelle soll eine kurze Erläuterung der Recherchefunktionen erfolgen. Genauere und detailliertere Erklärungen finden sich auf englisch in den Hilfetexten zu PubMed:
- help-Link
- Tutorial-Link.

. Wenn Sie Netscape verwenden, achten Sie bei der Recherche im PubMed darauf, Java Script aktiviert zu haben.

An dieser Stelle werden keine Tipps zu Recherchestrategien gegeben. Beispielstrategien für klinische Fragestellungen finden Sie unter http://www.imbi.uni-freiburg.de/biblio/evi.htm.


Recherchemöglichkeiten

1. Suche nach Stichworten

Um mit Stichworten zu recherchieren, kann man die Kommandozeile benutzen. Die Suche wird mit Go gestartet. Bei der Eingabe mehrerer Begriffe in die Eingabezeile kombiniert PubMed diese automatisch mit dem Boole'schen Operator AND. Wenn Sie selbst mit Boole'schen Operatoren arbeiten wollen, müssen Sie diese in Großbuchstaben schreiben. Sollen zwei Begriffe nicht automatisch durch AND verknüpft werden, sondern als ein Begriff erkannt und gesucht werden, müssen die Begriffe zwischen " " gesetzt werden (phrase searching).

Beispiel:
Search PubMed for breast cancer ergibt 106040 Treffer,
Search PubMed for "breast cancer" ergibt 52997 Treffer.
Bei der Eingabe von Stichwörtern kontrolliert PubMed zunächst, ob für die Begriffe ein passender MeSH (Medical Subject Headings) existiert. Gegebenenfalls wird der gefundene MeSH-Term übernommen und zusätzlich in den Textfeldern nach dem eingegebenen Begriff gesucht. Wird kein MeSH gefunden, wird nur mit dem eingegebenen Stichwort in allen Feldern gesucht. Welche Anfrage PubMed intern aus den Stichwörtern entwickelt, sehen Sie, wenn Sie Details oben rechts anklicken. Hier können Sie, wie auch in der Kommandozeile, nachträglich Änderungen vornehmen und eine erneute Suche starten.
Wie Sie Ihre Stichwortsuche verfeinern, lesen Sie unter Möglichkeiten zur Verfeinerung einer Recherche.

Um alle Formen eines Wortes zu finden, bietet sich eine Endtrunkierung (Platzhalter für beliebige Endung) mit * an. Dadurch werden, wenn sie z.B. mother* eingeben, auch Begriffe wie motherless, mothers, motherhood etc. gefunden. Leider berücksichtigt PubMed nur die ersten 150 Variationen für freie Endungen. Falls eine derartige Warnmeldung erfolgt, muss später trunkiert werden oder bestimmte Endungsvarianten müssen direkt eingegeben werden.

Zum Anfang des Kapitels Zum Anfang der Seite


Suche nach bestimmten Autoren

Um Publikatonen von einem bestimmten Autor zu finden, gibt es verschiedene Möglichkeiten:
1. in der Kommandozeile hinter dem Autorennamen das Feldkürzel [au] eingeben
2. über Preview/Index das Feld Author auswählen. Beim Anklicken von INDEX werden alle möglichen Endungen (Initialen) angezeigt, aus denen man gezielt auswählen kann. Mit PREVIEW wird der Name in die Kommandozeile eingefügt und mit GO die Suche durchgeführt.
3. über Limits das Feld Author auswählen

Autorennamen werden wie folgt eingegeben: Nachname und - falls bekannt - nach einem Leerzeichen die Initialen. Bei der Eingabe des Autorennamens verfährt PubMed wie bei einer Trunkierung: z.B. Bei der Eingabe von

Search PubMed for hersh w
Limited to: Author (ergibt 64 Treffer)
finden Sie z.B. auch Hersh W.R.
Um dies zu vermeiden, setzten Sie den Term in " ", also "hersh w". In diesem Beispiel erhalten Sie dann nur noch 24 Treffer. Diese Eingrenzung ist allerdings nicht unbedingt sinnvoll, da die Autorennamen nicht standardisiert sind und durchaus mehrere Varianten vorkommen können.

Beachten Sie, dass Umlaute nicht aufgelöst, sondern ohne Punkte eingegeben werden, also statt ä ein a etc.

Zum Anfang des Kapitels Zum Anfang der Seite


2. Suche nach Schlagworten (MeSH = Medical Subject Headings)

Der MeSH-Thesaurus ist das von der US National Library of Medicine (NLM) erstellte und laufend gepflegte kontrollierte Vokabular, mit dem die Zitate von Fachpersonal nach bestimmten vorgegebenen Regeln verschlagwortet werden. Das Schlagwortsystem ist in 15 thematische Hauptkategorien unterteilt und polyhierarchisch aufgebaut. Das Fachpersonal verwendet zur Verschlagwortung immer den spezifischsten MeSH. Bei der Suche kann man den spezifischen MeSH-Begriffen auswählen oder umfassender in der Hierarchie auch nach Oberbegriffen mit dazugehörigen Unterbegriffen. Dazu bietet die Software Funktionen an wie "Explode" (interne OR-Verknüpfung der Begriffe ab der ausgewählten hierarchischen Stufe) oder "Do not explode" (siehe Beispiele).
Eine weitere Besonderheit sind die sogenannten "subheadings", die zusammen mit dem MeSH-Begriff angezeigt und ausgewählt werden können. Sie grenzen einen MeSH-Begriff weiter ein und stellen einen direkten inhaltlichen Zusammenhang her, z.B. breast neoplasms/drug therapy

Um gezielt nach Zitaten zu bestimmten Themengebieten zu recherchieren, wählen Sie den Link MeSH-Browser (linke Spalte). In die Eingabezeile geben Sie das zu suchende Thema ein. Ist der Begriff kein in MeSH festgelegtes Schlagwort, bietet Ihnen PubMed eine Reihe ähnlicher Begriffe an, aus denen Sie ein passendes Schlagwort auswählen können.

Beispiel:

Search for breast cancer
PubMed bietet als Schlagwort "Breast Neoplasms" an und zeigt direkt die hierarchische Position mit Oberbegriff und Unterbegriffen (MeSH-Tree).
Sie können dieses Schlagwort mit dem Button "Add"> in Ihre Suche übernehmen. Sie sollten allerdings zuerst "Detailed Display" anklicken, um ggf. passende Subheadings für den inhaltlichen Zusammenhang auszuwählen. Außerdem können Sie nur in der Detailed Display-Ansicht die automatische Explode-Funktion ausschalten (ankreuzen von "Do not explode this term"): dies ist erforderlich, wenn Sie wie im Beispiel "Breast Neoplasms" nur nach Artikeln suchen möchten, die mit "Breast Neoplasms" verschlagwortet sind. Artikel, die nur mit "Breast Neoplasm, Male" oder "Mammary Neoplsms, Experimental" verschlagwortet sind, möchten Sie nicht erhalten. Durch Ankreuzen von "Restrict Search to Major Topic headings only" wird dieser Begriff als Hauptaspekt gesucht. Dies ist nur zu empfehlen, wenn eine starke Eingrenzung gewüscht wird (hohe Genauigkeit, Precision) und kein Wert auf Vollständigkeit (Recall) gelegt wird.

Beispiel:

Breast Neoplasms
Breast Neoplasms, Male
Mammary Neoplasms
Mammary Neoplasms, Experimental

Durch Anklicken des Add-Buttons wird der Begriff mit den ausgewählten Eingrenzungen (z.B. no explode, subheading "drug therapy") in das obere Fenster wie folgt übernommen
"Breast Neoplasms/drug therapy"[MESH:NOEXP]

Nun können Sie auf diese Weise mit dem MeSH-Browser nach weiteren MeSH-Begriffen suchen und mit "Add"> in das Fenster hinzufügen. Dabei ist unbedingt auf die richtige Auswahl des Boole'schen Operators zu achten! Im Fenster können Sie die gesamte Suchformulierung sehen und ggf. in diesem Fenster ändern (editieren). Die Suche wird mit dem Anklicken des Buttons PubMed Search ausgeführt. Danach erscheint die Auflistung der gefundenen Zitate.

Im folgenden Beispiel wurde nach drug therapy (Subheading) von Breast Neoplasms mit Tamoxifen gesucht:

"Breast Neoplasms/drug therapy"[MESH:NOEXP] AND ("tamoxifen/administration and dosage"[MESH] OR "tamoxifen/therapeutic use"[MESH])

Sie können für jeden MeSH-Begriff die Suche mit "PubMed Search" auch einzeln durchführen und erst später mit den Boole'schen Operatoren die einzelnen Sachverhalte kombinieren (siehe History )

Anmerkung zu den Subheadings:
Bei PubMed wird bei der Suche mit MeSH-Begriffen auch die Suche mit Subheadings automatisch "explodet" (interne OR-Verknüpfung), sofern man diese nicht ausschaltet, d.h. es gibt Subheadings-Gruppen, z.B. bei therapy wird auch nach drug therapy, surgery, radiotherapy u.a. gesucht (siehe Families of MeSH Subheading Explosions . Sobald Sie "Do not explode this term" anklicken, müssen Sie alle in Frage kommenden Subheadings auswählen! Dies können Sie sicherheitshalber immer tun. Bei automatischem Explode ist das zwar nicht erforderlich, aber auch nicht falsch.

Wenn Sie bei der Suche keine Subheadings zum MeSH-Begriff auswählen, wird nach Artikeln gesucht, die diesen MeSH-Begriff (und/oder untergeordnete Begriffe bei nicht ausgeschalteter explode-Funktion) enthalten mit allen möglichen subheadings oder ohne subheading.

Wenn PubMed bei der Eingabe eines Suchbegriffs im MeSH-Browser diesen Begriff oder ein Synonym nicht finden kann und nicht direkt auf die entsprechende Stelle im MeSH-Tree verweist, erscheint ein Fenster (evtl. Scrollen) mit Begriffsvorschlägen, von denen Sie einen anklicken und mit dem Button "Browse this term" im MeSH-Tree ansehen können. z.B. Eingabe von

"Laboratory Parameters" in der Kommandozeile des MeSH-Browsers
---> Auswahl von "Laboratory Techniques and Procedures" ---> Browse this term
---> im angezeigten Tree von "Laboratory Techniques and Procedures" nach passenden Begriffen suchen.
Weiteres Vorgehen: s.o.

Zum Anfang des Kapitels Zum Anfang der Seite


3. Suche nach bestimmten Zeitschriften

Hierbei gibt es verschiedene Möglichkeiten:
1. Mit dem Link Journals Database (linke Spalte) : nach Eingabe des Suchbegriffs in der Kommandozeile (Zeitschriftenname oder Teile davon oder Abkürzung, ISSN): als Ergebnis werden alle Zeitschriften angezeigt, die den Suchbegriff enthalten und auch die Abkürzung der Zeitschrift. Beim Klicken auf den ausgeschriebenen Zeitschriftentitel gelangen Sie auf die Homepage der Zeitschrift, beim Anklicken der Abkürzung wird die Suche nach Artikeln aus dieser Zeitschrift durchgeführt. Ist Ihnen nur die Abkürzung bekannt, können Sie diese in die Kommandozeile eingeben und als Suchergebnis den vollen Titel anzeigen lassen.
(siehe auch NLM Technical Bulletin September-October 2002)
2. in der Kommandozeile hinter dem Journalnamen das Feldkürzel [jour] eingeben
3. mit Preview/Index nach dem selben Prinzip wie bei der Suche nach einem bestimmten Autor (s.o.). Um zu einem Ergebnis zu gelangen ist es allerdings notwendig, dass Ihnen die genaue Medline-Abkürzung des Journals bekannt ist. Ansonsten müssen Sie zunächst über den Index recherchieren (s. Möglichkeiten zur Verfeinerung einer Recherche, Preview/Index).

Beispiel:
Sie suchen einen bestimmten Artikel, Ihnen ist aber nur die ISSN des Journals bekannt.
Search ISSN 1040-2446
Ergebnis:
Title ISSN Medline abbr.
ACADEMIC MEDICINE 1040-2446 Acad Med
Mit einem Klick auf die ISSN erhalten Sie Informationen über das Journal, ein Klick auf die Medline abbreviation fügt das Journal in die Eingabezeile ein und Sie können mit dem gefundenenen Journal weiterrecherchieren.

Zum Anfang des Kapitels Zum Anfang der Seite


4. Suche nach einem bestimmten Zeitschriftenartikel, wenn nur ein Teil der bibliographischen Angaben bekannt ist

Um nach Publikationen eines bestimmten Autors in einer bestimmten Zeitschrift zu suchen, wählen Sie den Single Citation Matcher (linke Spalte). Hier erhalten Sie über eine Maske die Möglichkeit, Ihnen bekannte Daten einzugeben und nach dem gewünschten Zitat zu recherchieren.

Aufbau der Maskensuche:
Journal:
Date:
Volume: Issue: First page:
Author's last name and initials:
Zum Anfang des Kapitels Zum Anfang der Seite


5. Suche nach verschiedenen Artikeln aus mehreren Zeitschriften

Mit dem Batch Citation Matcher (linke Spalte können Sie sich die PubMed IDs mehrerer Artikel aus verschiedenen Zeitschriften anzeigen lassen. Bei der Suche müssen Sie die bibliographischen Daten in einer bestimmten Form eingeben. In der Praxis findet dieses Vorgehen kaum Anwendung.

Zum Anfang des Kapitels Zum Anfang der Seite


6. Suche bei klinischen Fragestellungen

Unter dem Clinical Queries -Link können Sie mit wenig eigenem Rechercheaufwand nach Systematischen Reviews und nach einer der vier Kategorien Therapie, Diagnose, Ätiologie und Prognose zu suchen. Sie können bei der Suche Ihren Schwerpunkt wahlweise auf sensitivity (Vollständigkeit) oder auf specificity (Genauigkeit) setzen. Setzen Sie Ihren Schwerpunkt auf sensitivity, erstellt PubMed intern eine weit gefasste Suchstrategie, mit der möglist viele Artikel zur Fragestellung gefunden werden sollen. Allerdings erhät man dadurch auch mehr Artikel, die für die Fragestellung nicht relevant sind. Suchen Sie hingegen nach specificity, liefert Ihnen PubMed mit einer intern eng formulierten Suchstrategie hauptsächlich relevante Zitate aber mit dem Risiko, einige weitere relevante Zitate nicht zu finden.

Die Strategien, die PubMed intern für die Clinical Queries - Suche verwendet, können Sie für die klinischen Fragestellungen unter filter table sehen oder nach der Durchführung der Suche unter dem Link "Details". Für die Suche nach Systematischen Reviews gilt intern eine komplexe Abfrage systematic[sb].

Wenn Sie sich mit dem Aufbau und den Funktionen von Medline besser auskennen, empfiehlt sich die vorgefertigte "Clinical Queries"-Suche nur für eine erste Orientierung. Für eine bessere Flexibilität in Bezug auf Precision und Recall sollten Sie die Suchen modifizieren und mit weiteren Suchbegriffen ergänzen. Hierzu wurden von Retrievalspezialisten (z.B. von Experten der Cochrane Collaboration) Strategien entwickelt, die in verschiedenen Zeitschriften und auf Webseiten publiziert wurden.
(Weitere Infos unter:
http://www.imbi.uni-freiburg.de/biblio/suchbegriffe.ppt 
http://www.londonlinks.ac.uk/evidence_strategies/index.htm)

Zum Anfang des Kapitels Zum Anfang der Seite


Möglichkeiten zur Verfeinerung einer Recherche

1. Limits

Direkt unter der Eingabezeile kann mit einem Klick auf Limits Ihre Suche präzisiert werden. Sie können wählen,
Haben Sie Limits ausgewählt, werden Ihnen die Einschränkungen unterhalb der Eingabezeile angezeigt. Um diese Einschränkungen bei der nächsten Suchfrage auszuschalten, entfernen sie das Häkchen neben Limits.

Beispiel:
Sie suchen Zitate über Brustkrebs bei Männern zwischen 45 und 64 Jahren in französischer Sprache.
Search PubMed for "breast cancer"
Limited to:
All Fields only items with abstracts
Publication Types French Subsets
Middle Aged: 45-64 years Human Male
Entrez Date
Publication Date From: To:
Das Auswahlfeld Publication Type bietet u.a. "Randomized Controlled Trial" und "Meta-analysis" als qualitativ sinnvolle Einschränkungen in Bezug auf die Methodik bei der Durchführung und Auswertung einer Studie an, außerdem "Practice Guideline" oder "Review". Weitere Publication types finden Sie unter http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/query/static/help/pmhelp.html#PublicationTypes, die Sie auch direkt mit dem Zusatz [pt] in die Kommandozeile eintragen können, z.B. "randomized controlled trial[pt]".

Zum Anfang des Kapitels Zum Anfang der Seite


Einschränkung auf bestimmte Datenbank-Segmente, z.B. PreMedline

In der Kategorie Subsets können Sie sich für ein bestimmtes Themengebiet (z.B. dental journals) entscheiden oder Ihre Suche auf die Inhalte von PreMedline (Auswahl von in process) eingrenzen.
In PreMedline finden Sie die aktuellsten Zitate, die noch nicht verschlagwortet und daher noch nicht in MEDLINE aufgenommen sind. Sie sind nur mit bibliographischen Angaben und mit Begriffen aus dem Titel oder Abstract suchbar. Sie sind mit dem Vermerk
[PubMed - in process]
gekennzeichnet.

Zum Anfang des Kapitels Zum Anfang der Seite


2. Preview/Index

Dieses Feld ermöglicht die Einsicht in die letzten drei gestellten Suchanfragen und deren Trefferzahl sowie die Option, eine Anfrage zu erweitern. Mit AND, OR und NOT können Begriffe an eine bestehende Anfrage angefügt werden und die Begriffe können auf bestimmte Suchfelder eingeschränkt werden. Verschiedene Suchanfragen können miteinander kombiniert werden, indem die Nummern in die untere Eingabezeile geschrieben und mit logischen Operatoren verknüpft werden.

Beispiel:
Sie haben bereits nach "breast cancer" (Anfrage #3) gesucht und wollen diese Anfrage nun auf Zitate aus einem bestimmten Journal (Academic Medicine) beschränken.
Untere Eingabezeile: All Fields #3
AND → #3 wandert in die obere Eingabezeile (diese muß zuvor leer sein!)

Untere Eingabezeile: Journal Name academic medicine
AND → academic medicine[Journal Name] wird in der oberen Eingabezeile durch AND mit #3 verknüpft.

Preview ergibt 5 Treffer, mit Klick auf 5 werden diese angezeigt.
Zum Anfang des Kapitels Zum Anfang der Seite


Preview

Sie sehen die letzten drei Suchanfragen. Es werden nur die Suchanfrage und die Trefferzahl angezeigt. Ein Klick auf die Trefferzahl bringt eine Liste der Treffer.
Um sich alle duchgeführten Recherchen anzeigen zu lassen, klicken Sie auf History.

Zum Anfang des Kapitels Zum Anfang der Seite


Index

Der Index hilft Ihnen, wenn Sie einen genauen Term suchen. Sie wählen in der unteren Eingabezeile ein Feld und geben den/die Anfangsbuchstaben des Begriffes ein. PubMed blättert den Index an der gewünschten Stelle auf und Sie können nach dem genauen Term suchen.
Beispiel:
Sie wollen Zitate aus einem bestimmten Journal recherchieren, Ihnen fällt aber nur noch der Anfang des Titels ein.
Untere Eingabezeile: Journal Name muscle
Index
Markieren Sie das gewünschte Journal und übernehmen Sie es mit einem logischen Operator in Ihre Anfrage.

Zum Anfang des Kapitels Zum Anfang der Seite


3. History

Bei History sehen Sie bis zu 100 Ihrer letzten Anfragen und die Trefferzahlen. Mit Klick auf die Trefferzahlen können Sie sich die Trefferliste anzeigen lasssen. Sie können mehrere Suchfragen kombinieren, indem sie die Nummern in die Eingabezeile schreiben und diese mit logischen Operatoren verknüpfen. Das Prinzip ist hier dasselbe wie bei Preview/Index.

Zum Anfang des Kapitels Zum Anfang der Seite


4. Details

Nach jeder Suchanfrage können Sie sich anzeigen lassen, wie PubMed mit den eingegebenen Stichwörtern verfahren ist. Hier wird deutlich, dass PubMed zunächst überprüft, ob ein dem Stichwort entsprechendes MeSH vorliegt.
Sie können Ihre Anfrage hier nachträglich verändern und erneut starten, wenn Sie sehen, dass PubMed die Suchanfrage anders gestaltet hat als von Ihnen beabsichtigt.

Beispiel:
Sie suchen Zitate, inwiefern die Psyche Einfluß auf Brustkrebs nehmen kann.
Search PubMed for breast cancer psyche
Details
((("breast neoplasms"[MeSH Terms] OR breast cancer[Text Word]) AND psyche[All Fields]) AND notpubref[sb])
Zum Anfang des Kapitels Zum Anfang der Seite


5. Ähnliche Artikel

Zu jedem gefundenen Zitat bietet PubMed Ähnliche Artikel, Related Articles, an, die sich mit demselben Thema befassen, bei der Recherche jedoch nicht berücksichtigt wurden. Sie können sich diese Artikel anzeigen lassen, indem Sie in der Liste der Zitate rechts hinter dem Zitat, zu dem sie ähnliche Artikel wünschen, auf Related Articles klicken.

Zum Anfang des Kapitels Zum Anfang der Seite


6. LinkOut

Durch LinkOut erhalten Herausgeber und andere WebSite-Anbieter die Möglichkeit, auf Entrez einen Link zu ihren Seiten zu legen. Auf diesen Seiten können Sie Volltexte erhalten oder zu ähnlichen Quellen gelangen. Diese Dienstleistung ist nicht immer kostenlos.
Das Symbol für einen solchen Link zu einem Herausgeber sehen Sie in PubMed in den Formaten Abstract und Citation (s. Aufbereitung der Ergebnisse/ Anzeigeformat), Links zu anderen Anbietern sehen Sie im LinkOut -Format.
Das Format LinkOut zeigt Links in umfassenden Kategorien (z.B. literature) und anschließend in untergeordneten Kategorien an. Bei Volltexten beinhaltet der Link auch die Form, in der der Text erhältlich ist (z.B. PDF). Ist ein Link mit einem Sternchen versehen, erhebt der Anbieter eine Gebühr für den Zugang.
Standardmäßig zeigt PubMed Ihnen alle Anbieter in einem einheitlichen Format an. Sie können über Cubby Ihre LinkOut-Vorlieben so individualisieren, dass für Sie interessante Links ausführlicher und uninteressante Links überhaupt nicht angezeigt werden. Dazu versehen Sie den gewünschten Link mit einem Häkchen in der
Add Icon Box, um eine erweiterte Anzeige zu erhalten,
Hide from LinkOut Box, um die Anzeige zu verstecken.
Wichtig!
Zum Anfang des Kapitels Zum Anfang der Seite


Anbieter-Kategorien

In den Provider Categories sehen Sie die Kategorien und Unterkategorien, die PubMed angelegt hat. Klicken Sie eine Kategorie an, erscheinen die dazugehörigen Anbieter. Sie können sowohl Anbieter als auch Kategorien erweitern bzw. verstecken.
Ändern Sie Ihre Schwerpunkte für Anbieter einer Kategorie, gelten diese Änderungen nur für diese Kategorie, in anderen Kategorien bleiben die betreffenden Anbieter im Standard-Anzeigeformat.
Um neue Kategorien oder Anbieter angezeigt zu bekommen, klicken Sie auf View. PubMed zeigt Ihnen die Anbieter an, die seit Ihrem letzten Klick auf View neu hinzugekommen sind.

Zum Anfang des Kapitels Zum Anfang der Seite


Alle Anbieter

Auf der Seite mit All LinkOut Providers sind alle Anbieter alfabetisch aufgelistet. Änderungen, die Sie hier mit erweitern bzw. verstecken vornehmen, betreffen den gewählten Anbieter in allen Kategorien.
Setzen Sie hier Schwerpunkte, die im Widerspruch zu Schwerpunkten unter Provider Categories stehen, haben die in All LinkOut Providers gesetzten Schwerpunkte Vorrang.
Auch hier haben Sie wieder die Möglichkeit, View anzuklicken.

Zum Anfang des Kapitels Zum Anfang der Seite


Die eigenen Schwerpunkte

Mit My LinkOut Preferences sehen Sie die von Ihnen gesetzten Schwerpunkte. Bereits modifizierte Anbieter können Sie auch von hier aus erweitern oder verstecken.

Zum Anfang des Kapitels Zum Anfang der Seite


7. Verwendung von Deskriptoren

Als Alternative zur Einschränkung Ihrer Suche über Limits, können sie auch mit Deskriptoren arbeiten, die sie in der Eingabezeile in eckigen Klammern hinter Ihren Suchbegriff setzen. Eine Liste der Deskriptoren finden Sie in PubMed unter Help, Search Field Desriptions and Tags.
Durch die Verwendung von Deskriptoren und logischen Operatoren können Sie direkt in der Eingabezeile mehrere Terme in verschiedenen Feldern suchen. Diese Suchweise bietet sich auch an, wenn Ihnen die normierten Schlagworte, die PubMed verwendet, geläufig sind.

Beispiel:
Sie suchen Zitate über Brustkrebs bei Männern zwischen 45 und 64 Jahren in französischer Sprache.
Search PubMed for "breast neoplasms"[MH] AND French[LA] AND "middle age"[MH] AND "male"[MH]
Zum Anfang des Kapitels Zum Anfang der Seite


Aufbereitung der Ergebnisse

Um Ihre Rechercheergebnisse aufzubereiten, arbeiten Sie meist mit der Befehlszeile
Display Summary Save Text Order Details Add to Clipboard


Zum Anfang des Kapitels Zum Anfang der Seite


1. Anzeigeformat

Die Ergebnisse Ihrer Suchanfrage werden Ihnen aufgelistet dargestellt. Dieses Anzeigeformat können Sie verändern, indem Sie aus der momentan mit Summary beschriebenen Liste ein anderes Format auswählen und auf Display klicken.
Die Inhalte und Aufbereitungsarten der einzelnen Formate finden Sie in PubMed unter Help, Documents, Displaying. Mit Show und Display können Sie wählen, wie viele Treffer pro Seite dargestellt werden sollen.
Wählen Sie aus der Befehlszeile Text aus, sehen sie nur den Text des markierten Zitates im aktuellen Anzeigeformat. Die Befehls- und Eingabezeilen verschwinden. Dieses Format eignet sich zum Ausdrucken von Zitaten. Um wieder zum gewohnten Bildschirm zurückzukehren, klicken Sie auf den Zurück-Button Ihres Browsers.

Zum Anfang des Kapitels Zum Anfang der Seite


2. Zwischenablage

In der Zwischenablage, dem Clipboard, können Sie einzelne der gefundenen Zitate ablegen, um Sie später bspw. zu speichern oder auszudrucken. Dazu markieren Sie in der Trefferliste die Artikel, die Sie übernehmen wollen, mit einem Häkchen und klicken Add to Clipboard. Sollen alle Zitate der aktuellen Liste übernommen werden, markieren Sie nichts und klicken Add to Clipboard. In der Trefferliste sind die im Clipboard enthaltenen Zitate mit einer grünen Nummer gekennzeichnet.
Um sich den Inhalt der Zwischenablage anzeigen zu lassen, klicken Sie unter der Eingabezeile auf Clipboard. Die Zitate werden Ihnen in der Reihenfolge angezeigt, in der Sie sie in die Zwischenablage übernommen haben. Um diese Reihenfolge zu verändern, wählen Sie unter Sort ein Sortierkriterium aus und klicken Sie auf Display.
Wollen Sie Zitate aus der Zwischenablage entfernen, verfahren Sie wie beim Hinzufügen und klicken Remove from Clipboard.
In der Zwischenablage können Sie maximal 500 Zitate aufbewahren.

Zum Anfang des Kapitels Zum Anfang der Seite


3. Speichern

Um die Ergebnisse Ihrer aktuellen Recherche zu speichern, wählen Sie ein Anzeigeformat und klicken Sie auf Save. Wollen Sie nur einzelne Zitate speichern, markieren Sie diese mit einem Häkchen und klicken anschließend auf Save.
Nach dem selben Prinzip können Sie auch Zitate aus dem Clipboard speichern.
Sie können höchstens 5000 Zitate speichern.

Zum Anfang des Kapitels Zum Anfang der Seite


Suchstrategien speichern

Um eine Suchanfrage später erneut zu starten, können Sie Ihre Suchstrategie speichern. Haben Sie sich zu einer Suchanfrage Details (s. Möglichkeiten zur Verfeinerung einer Recherche, Details) anzeigen lassen, klicken Sie auf URL und die von PubMed entwickelte Anfrage wandert in die Eingabezeile. Gleichzeitig wird die URL erweitert. Nun können Sie über Ihren Browser ein Lesezeichen setzen bzw. die Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen und so jederzeit auf Ihre Suchstrategie zurückgreifen.
PubMed empfiehlt, keine Suchstrategien zu speichern, die über Verknüpfungen mit Anfragen aus der History entstanden sind!

Eine weitere Möglichkeit, Ihre Suchstrategie zu speichern, bietet Cubby. Ihr Browser muß Cookies akzeptieren, damit das Arbeiten mit Cubby ohne Probleme funktioniert. Klicken Sie zunächst auf Cubby, um sich registrieren zu lassen. Nach dem Login können Sie, wie gewohnt, eine Recherche starten und ausführen. Ihre Strategie können Sie speichern, indem Sie erneut Cubby anklicken. Vergeben Sie für Ihre Strategie einen für Sie nachvollziehbaren Namen und speichern Sie sie mit Store in Cubby. Sie können keine Suchstrategien speichern, die über Verknüpfungen mit Anfragen aus der History entstanden sind. Die Einzelschritte der gesamten Strategie müssen zu einem "One-line"-command zusammengefasst werden unter Beachtung der korrekten Klammersetzung. One-line-Strategien können auch mit Cut & Paste in die Kommandozeile eingefügt und mit GO ausgeführt werden.

Beispiel einer One-line-Strategie für eine Suche nach kontrollierten klinischen Studien:

(randomized controlled trial[pt] OR controlled clinical trial[pt] OR randomized controlled trials[mh] OR random allocation[mh] OR single-blind method[mh] OR double-blind method[mh] OR clinical trial[pt] OR clinical trials[mh] OR clinical trial*[tiab] OR ((singl*[tiab] OR doubl*[tiab] OR trebl*[tiab] OR tripl*[tiab]) AND (mask*[tiab] OR blind*[tiab])) OR latin square*[tiab] OR placebos[mh] OR placebo*[tiab] OR random*[tiab] OR research design[mh:noexp]) NOT (animal[mh] NOT human[mh])

Es können bis zu 100 Suchstrategien gespeichert werden.
Nun können Sie zu jedem beliebigen späteren Zeitpunkt auf Ihre Strategie zurückgreifen und diese ausführen. Markieren Sie eine gespeichterte Strategie mit einem Häkchen, können Sie mit What's New for Selected die Zitate aufrufen, die seit Ihrer letzten Suche hinzugekommen sind. Ebenso können Sie mit Delete Selected Searches nicht mehr benötigte Strategien wieder löschen.
Alle in Cubby gespeicherten Strategien sehen Sie, wenn Sie in Cubby Stored Searches auswählen. Klicken Sie auf einen Cubby Search Name, erscheinen folgende Informationen:

Name: Der Name, den Sie für Ihre Strategie vergeben haben
Date and Time Search last updated:
Database:
Search: Die Formulierung Ihrer Strategie (wie in der Eingabezeile)
Field:
Limits: falls gewählt
Klicken Sie hier auf Search, sucht PubMed die Zitate, die zum angegebenen Datum bereits verfügbar waren.
Sollten Sie Cubby länger als 12 Stunden nicht benutzt haben, ohne sich auszuloggen, beendet PubMed die Verbindung automatisch.

Zum Anfang des Kapitels Zum Anfang der Seite


4. Bestellen

Sie können Volltext-Kopien gefundener Zitate über PubMed bei einer Bibliothek bestellen. Dazu müssen Sie vorab mit einer Bibliothek, die an Loansome Doc teilnimmt, eine entsprechende Vereinbarung treffen. Um sich registrieren zu lassen, klicken Sie auf Order und füllen die Formulare aus. Als registrierter Nutzer können Sie bestellen, indem Sie die gewünschten Zitate markieren und anschließend auf Order klicken.

Zum Anfang des Kapitels Zum Anfang der Seite


Homepage IMBI-Bibliothek
Homepage Abt. Med. Informatik